Zusammenfassung

Ich kann die DHBW Stuttgart und den Studiengang BWL-Sportmanagement auf jeden Fall empfehlen. Eine perfekte Kombination aus BWL und Sport.

Allgemeine Informationen

Name: Jan-Philipp Simpfendörfer

Alter: 23

Hochschule: DHBW Stuttgart

Studiengang: BWL-Sportmanagement

Studienort: Stuttgart

Studienbeginn: 09/2009

Studienende: 10/2013

Erfahrungsbericht

Was studierst du bzw. was hast du studiert?
BWL- Sportmanagement

Warum gerade dieser Studiengang und diese Hochschule?
Ich war schon immer sehr sportbegeistert, nicht nur selbst aktiv, sondern habe mich auch für alles “drumherum” sehr zu interessieren gewusst – da hat der Studiengang Sportmanagement mir die perfekte Symbiose aus beidem geboten.

Wie sah das Bewerbungs- und Auswahlverfahren aus?
Bei einem dualen Studium ist natürlich das Ausbildungsunternehmen das A&O. Hat man dieses gefunden, so hat man auch sehr gute Chancen bei der DH angenommen zu werden.

Was sind bzw. waren für dich die größten Hürden?
Die gab es nicht. Natürlich entspricht die Realität nicht immer gleich den Wunschvorstellungen, und man kann nicht immer 1 zu 1 umsetzen, was man im Studium gelehrt bekommt. Ungewohnt waren die Klausurphasen, bei denen man manchmal in 2 Wochen bis zu 10 Klausuren zu bewältigen hat.

Wie ist bzw. war das Studentenleben auf dem Campus?
Einen Campus an sich besitzt die DH nicht, deshalb kann ich hierzu nicht wirklich etwas beisteuern. Alle anderen Aktivitäten, zB. Der Hochschulsporttag, sind jedoch immer einen Besuch wert.

Wie ist bzw. war die Betreuung durch die Hochschule?
Super. Ich habe mich immer in guten Händen gewusst. Die Professoren waren aus der Branche und haben immer gute Vorlesungen gehalten.

Was würdest du an deinem Studium und deiner Hochschule besonders positiv hervorheben?
Positiv waren die kleinen „Klassen“, in denen man sehr gut lernen konnte, einem auch weniger verständliche Dinge bis ins kleinste Detail erklärt wurden. Ebenfalls hat mir gut gefallen, dass ich nach jedem Semester wieder für 3-5 Monate in meinen Betrieb zurückgehen konnte, mich somit jeweils auf einen Bereich konzentrieren konnte.

Was würdest du an deinem Studium und deiner Hochschule eher als problematisch bezeichnen?
Der zu betreibende Aufwand ist natürlich sehr hoch, vielen zu hoch. Nimmt man sich jedoch diese drei Jahre zusammen, dann kann man auch dieses Studium gut bewältigen.

Welche Tipps kannst du zukünftigen Studierenden mit auf den Weg geben?
Vieles ist nur halb so schwer, wie von den Professoren angekündigt. Gleiches Motto wie beim Abitur – sehr viel Wirbel um nichts.

Kannst du das Studium und die Hochschule weiterempfehlen?
Ja, auf jeden Fall. Eine perfekte Kombination aus BWL und Sport.

Vielen Dank für das Interview

« Zurück zur Übersicht

nach oben