Zusammenfassung

Wer die Zeit hat für die Praxis-Seminare und nicht den Aufwand eines „normalen“ Studiums betreiben will, für den ist das Studium zu empfehlen.

Allgemeine Informationen

Name: Mario Neunaber

Alter: 30

Weiterbildungsanbieter: FH Schmalkalden, IST-Studieninstitut

Weiterbildungsangebot: Sportökonomie (FH)

Weiterbildungsort: Düsseldorf, Schmalkalden

Weiterbildungsbeginn: 2009

Weiterbildungsende: 2011

Erfahrungsbericht

Was studierst du bzw. was hast du studiert?

Erst habe ich Sportmanagement (IST) studiert. Dann den Sportfachwirt (IHK) drangehängt und im Anschluss Sportökonomie (FH) studiert.

Warum gerade dieser Studiengang und diese Hochschule?

Ziel war der Sportfachwirt (IHK), da das ein staatlich geprüfter Abschluss ist. Dafür war der Sportmanagement-Studiengang über das IST eine Voraussetzung. Dieser Studiengang war mit dem wenigsten Aufwand verbunden, da er ortsungebunden und sehr flexibel ist. Dafür kostet er halt Geld. Der Sportökonom ist dann noch mal ein Aufbaumodul zum Sportfachwirt.

Wie sah das Bewerbungs- und Auswahlverfahren aus?

Sehr leicht. Eigentlich wird jeder angenommen. Das IST ist ja ein Privatinstitut.

Was sind bzw. waren für dich die größten Hürden?

Es gab keine.

Wie ist bzw. war das Studentenleben auf dem Campus?

Sehr angenehm. Es lenkt vom Alltag ab.

Wie ist bzw. war die Betreuung durch die Hochschule?

Die Betreuung durch das IST und die FH Schmalkalden war sehr gut. Man hatte einen direkten Ansprechpartner.

Was würdest du an deinem Studium und deiner Hochschule besonders positiv hervorheben?

Die Praxis-Seminare waren sehr gut und sollten unbedingt wahrgenommen werden. Sie sind das Beste an dem Studium.

Was würdest du an deinem Studium und deiner Hochschule eher als problematisch bezeichnen?

Bis auf den IHK Abschluss sind die anderen Abschlüsse nicht staatlich geprüft (soweit ich weiß).

Welche Tipps kannst du zukünftigen Studierenden mit auf den Weg geben?

Das Studium ist nicht mit einem normalen Studium zu vergleichen. Der Vorteil ist, dass das Material gut zu bearbeiten ist. Es ist verständlich geschrieben und zeitlich absolut zu schaffen.

Kannst du das Studium und die Hochschule weiterempfehlen?

Wer die Zeit hat für die Praxis-Seminare und nicht den Aufwand eines „normalen“ Studiums betreiben will, für den ist das Studium zu empfehlen.

Vielen Dank für das Interview

« Zurück zur Übersicht

nach oben