Zusammenfassung

Das Praktikum hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich habe viel gelernt im Bereich der Clubführung aus der Finanzperspektive aber auch aus der administrativen Perspektive.

Allgemeine Informationen

Name: Nathanael Hammer

Alter: 23

Unternehmen: Pinehurst Country Club

Abteilung: Club Management und Golf

Praktikumsort: Denver, USA

Praktikumsbeginn: 01.03.13

Praktikumsende: 02.08.13

Erfahrungsbericht

Warum wolltest du ein Praktikum bei diesem Unternehmen machen?
Um zu sehen, ob das Golfbusiness etwas für mich ist. Interessiert hat mich die Position des General Managers und die des Marketing Managers eines Golfclubs.

Wie bist du an die Praktikumsstellen gekommen?
Persönliche Kontakte über einen Schüleraustausch zu Zeiten des Gymnasiums.

Welche Bewerbungstipps kannst du Praktikumsinteressierten mit auf den Weg geben?
Sich bewerben, auch wenn man denkt, dass es aussichtlos sei.
Versuchen über Kontakte in das Unternehmen der Wahl zu kommen. Es ist immer besser, wenn man empfohlen wird, als sich anonym zu bewerben.
Bewerbungen an „info@“ Mailadressen zu vermeiden.

Was waren deine Aufgaben während des Praktikums?
Verschiedene Bereiche des Accounting, der Buchhaltung und des Controlling. Vom der Verwaltung der Mitgliederdaten über die Verbuchung von Zahlungen und das Buchen von Events bis zur Durchführung von Monatsabschlüssen und Inventuren.

Konntest du selbständig arbeiten?
Nach einer Weile der Einführung wurden mir die Lösung von Problemen und die Bearbeitung von Aufgaben selbst überlassen. Bei Fragen standen aber jederzeit Ansprechpartner zur Verfügung.

Was hast du während des Praktikums gelernt?
Vertiefung und Festigung des gesamten buchhalterischen Vorgehens. Die Art und Weise, wie ein Golfclub geführt werden muss, welche Aspekte besonders wichtig sind und welche Faktoren für eine erfolgreiche Clubführung erforderlich sind.

Was hat dir gut gefallen und was hat dir weniger gut gefallen?
Die Freundlichkeit der Mitarbeiter und insbesondere der Personen im Accounting. Ganz besonders jedoch der Wille der Mitarbeiter im Controlling, mir so viel beizubringen wie nur möglich und mich in diesem Lernprozess auch stets zu motivieren. Die Abteilung Golf hat mir weniger gut gefallen, da ich dort nichts gelernt habe und in keinster Weise gefordert wurde. Es war dort im Prinzip ein Absitzen der Zeit. Selbst bei Ansprache dieses Problems wurde nichts geändert.

Wie sah die Betreuung während des Praktikums aus
Von Beginn an wurde ich in die Prozesse des Accounting eingebunden. Auf Fragen wurde immer eingegangen und Sachprobleme bzw. Verständnisprobleme so lange besprochen, bis sie beseitigt waren. Anfangs war es ein reines Vokabellernen der Fachbegriffe, was durch die Hilfe der Mitarbeiter aber sehr vereinfacht wurde. Mit Fortschritt des Praktikums ließ die Hilfe nach, damit ich die Probleme und Sachverhalte selbst lösen konnte. Im letzten Drittel des Praktikums war ich dann ein fester Bestandteil im Accounting und Ansprechpartner für Mitglieder und Mitarbeiter in Sachen Monatsabschluss, Budgetierung, Inventur und interne Finanzabläufe.

Was sollte man mitbringen, um dieses Praktikum erfolgreich zu absolvieren?
Erforderlich sind gute Englischkenntnisse. Man sollte nicht versuchen durch das Praktikum Englisch zu lernen, sondern dies schon beherrschen, da es sonst insbesondere im Finanzbereich sehr schwer ist, Zusammenhänge zu verstehen.
Des Weiteren sollte eine Affinität zur Finanzmathematik und zur Buchführung vorhanden sein.

Für den Lebensunterhalt sollte man genug Geld Gespart haben, um die ersten 2 Monate ohne Gehalt auskommen zu können. Es kann vorkommen, dass durch die langen Verwaltungsprozesse in den USA
die Erstellung einer Social Security Card bis zu 2 Monate andauern die unabdinglich ist um von einem Unternehmen bezahlt werden zu können.

Hat sich das Praktikum für dich gelohnt und würdest du diese Praktikumsstelle weiterempfehlen?
Das Praktikum hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich habe viel gelernt im Bereich der Clubführung aus der Finanzperspektive aber auch aus der administrativen Perspektive. Leider hat die Arbeit im Golf Departement das gute Erlebnis ein wenig gedämpft, was aber leider nicht zu ändern war.

Ich würde jeder Person empfehlen, die sich für Controlling und Accounting interessiert, dort ein Praktikum zu machen. Aber auch nur dann in diesem Bereich. Alle anderen Bereiche des Golf Country Clubs sind nicht geeignet, um ein gutes Praktikum zu absolvieren.

Vielen Dank für das Interview!

nach oben