Sporteignungsprüfung

female-athlete-©-peepo---iStockphoto-nur-Füße-für-Seiten-mit-SidebarSporteignungsprüfung bestehen? Hier findest du alle Infos.

Bei nahezu allen sportwissenschaftlichen und Sport auf Lehramt-Studiengängen sind Sporteignungsprüfungen, auch Sporteignungtests genannt, eine Studienvoraussetzung für das Sportstudium.

Die Leistungsanforderungen der einzelnen Hochschulen sind sehr unterschiedlich. In der Regel werden die Studieninteressierten in Leichtathletik, Turnen, Schwimmen, einem Rückschlagspiel (Tennis, Tischtennis oder Badminton) und einer Mannschaftssportart (Fußball, Basketball, Volleyball oder Handball) geprüft. Einige Universitäten erkennen auch die bestandene Sporteignungsprüfung einer anderen Hochschule an. Diesbezüglich müsst ihr einfach bei eurer Wunsch-Uni nachfragen. Die Sporteignungsprüfungen finden ein- bis zweimal im Jahr statt.

Die anspruchvollste Sporteignungsprüfung hat die Sporthochschule Köln zu bieten. Sie besteht aus 20 Einzeldisziplinen, von denen die Kandidaten 19 bestehen müssen. Mehr dazu findest du in diesem interessanten Video zur Sporteignungsprüfung in Köln.

Wir haben für dich die wichtigsten Infos zu den jeweiligen Sporteignungsprüfungen zusammengetragen:
1. Baden-Württemberg
2. Bayern
3. Berlin
4. Brandenburg
5. Bremen
6. Hamburg
7. Hessen
8. Mecklenburg-Vorpommern
9. Niedersachsen
10. Nordrhein-Westfalen
11. Rheinland-Pfalz
12. Saarland
13. Sachsen
14. Sachsen-Anhalt
15. Schleswig-Holstein
16. Thüringen

1. Sporteignungsprüfung Baden-Württemberg

Hier gibt es keine zentrale Sporteignungsprüfung. Die Universitäten haben sich aber darauf verständigt, die in Baden-Württemberg bestandenen Prüfungen gegenseitig anzuerkennen. Das gilt aber nicht für die Prüfungen der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg. Der Sporteignungstest beinhaltet Leichtathletik, Schwimmen, Geräteturnen, Gymnastik (nur Frauen) und Mannschaftsspiele.

2. Sporteignungsprüfung Bayern

Im Gegensatz zu Baden-Württemberg gibt es hier einen zentralen Sporteignungstest. Geprüft wird in folgenden Sportarten: Leichtathletik, Geräteturnen, Schwimmen, Sportspiele (Basketball, Fußball, Handball oder Volleyball) und Tanz oder ggf. Ersatzprüfung zweites Sportspiel. Weitere Informationen findest du auf den Portalseiten der Sporteignungsprüfung der bayerischen Universitäten.

3. Sporteignungsprüfung Berlin

Die Humboldt-Universität Berlin bietet keinen eigenen Sporteignungstest an. Hier reicht der Nachweis von mindestens 33 Leistungspunkten aus drei Sportkursen der letzten vier Halbjahre des Abiturs, das bestandene Deutsche Sportabzeichen (nicht älter als zwei Jahre) oder alternativ ein bestandener Sporteignungstest mit vergleichbaren Anforderungen an einer Universität sowie ein Sporttauglichkeitsattest.

4. Sporteignungsprüfung Brandenburg

Die Sporteignungsprüfung der Universität Potsdam umfasst die Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Turnen, Gymnastik/Tanz und Ballsportarten.

5. Sporteignungsprüfung Bremen

Die Universität Bremen benötigt lediglich ein aktuelles ärztliches Attest über deine Sporttauglichkeit.

6. Sporteignungsprüfung Hamburg

Bei der Universität Hamburg musst du den Nachweis der allgemeinen Rettungsfähigkeit (Ausbildung in Erster Hilfe), den Nachweis der Schwimm- und Rettungsfähigkeit (DRSA in Silber), den Nachweis leichtathletischer Grundfähigkeiten (Deutsches Sportabzeichen in Bronze) sowie ein ärztliches Attest vorlegen. Die praktische Eignungsprüfung besteht aus den folgenden vier Teilprüfungen: Demonstration der Ballspiel-, Zuspiel- und Mitspielfähigkeit; Demonstration der Bewegungsfähigkeit an Geräten; Demonstration der Ausdrucks- und Darstellungsfähigkeit im Tanz; Demonstration der Gleichgewichtsfähigkeit im Rollen und Gleiten.

7. Sporteignungsprüfung Hessen

Da es in Hessen keine zentrale Eignungsprüfung gibt, obliegt die Durchführung der jeweiligen Hochschule. Die Prüfungsordnungen zeigen, dass die Tests sehr unterschiedlich konzipiert sind. Genauere Infos findet ihr auf den Webseiten der jeweiligen Universität (TU Darmstadt, Universität Gießen, Universität Kassel, Universität Marburg).

Die Universität Frankfurt am Main hat den Sporteignungstest abgeschafft. Hier reicht die Vorlage des Deutschen Sportabzeichens (mindestens Bronze für die Altersspanne 18-29 Jahre) oder einer bestandenen Sporteignungsprüfung einer anderen Universität (nicht älter als ein Jahr).

8. Sporteignungsprüfung Mecklenburg-Vorpommern

Eine Zulassung zum Sporteignungtest der Universität Rostock erfolgt nur bei Vorlage einer ärztlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung, die nicht älter als ein Jahr sein darf. Die Eignungsprüfung wird in folgenden Sportarten durchgeführt: Leichtathletik, Schwimmen, Gerätturnen sowie ein Mannschaftsspiel (Volleyball, Handball, Basketball oder Fußball).

9. Sporteignungsprüfung Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es auch keine zentrale Eignungsprüfung, so dass jede Universität einzeln prüft. Die Leistungsanforderungen variieren von Hochschule zu Hochschule. Klick einfach auf den Namen der Universität, für die du dich interessierst und du gelangst direkt zu den Seiten des jeweiligen Sporteignungstests: TU Braunschweig, Universität Göttingen, Universität Hannover, Universität Hildesheim, Leuphana Universität Lüneburg, Universität Oldenburg, Universität Osnabrück, Universität Vechta).

10. Sporteignungsprüfung Nordrhein-Westfalen

Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es keinen zentralen Sporteignungstest. Jede Universität hat somit einen eigenen Test. Wir haben für dich die Links zu den Eignungstests der folgenden Universitäten herausgesucht: Deutsche Sporthochschule Köln, Ruhr-Universität Bochum, Technische Universität Dortmund, Universität Duisburg-Essen, Universität Münster, Universität Paderborn, Universität Wuppertal).

Bei der Universität Bielefeld findet keine Sporteignungsprüfung mehr vor der Zulassung zum Studium statt. Die Sporteignungsfeststellung wird studienbegleitend innerhalb der Sportpraxiskurse durchgeführt.

11. Sporteignungsprüfung Rheinland-Pfalz

Die rheinlandpfälzischen Universitäten (Koblenz-Landau, Mainz und Kaiserslautern) erkennen gegenseitig die bestandenen Tests an. Prüfungssportarten in Mainz und Koblenz-Landau sind Geräteturnen, Schwimmen, Sportspiele (Basketball, Volleyball, Handball, Fußball) und außerdem werden die konditionellen Anforderungen (in Bankdrücken, Sprungkraft-Test, 60 Meter-Sprint und 3.000 Meter-Lauf) überprüft. In Kaiserslautern wird in folgenden Sportarten geprüft: Schwimmen, Mannschaftsspiele, Geräteturnen, 3.000 Meter-Lauf, Sprung, Wurf, 30 Meter-Sprint mit einem Meter Anlauf.

12. Sporteignungsprüfung Saarland

An der Universität des Saarlandes entfällt ab Wintersemester 2015/2016 der Aufnahmetest. Studierende müssen bei der Immatrikulation das Sportabzeichen in Silber vorlegen, das zu diesem Zeitpunkt nicht älter als 18 Monate sein darf. Aufnahmetests anderer deutscher Universitäten werden anerkannt.

13. Sporteignungsprüfung Sachsen

Hier haben die jeweiligen Universitäten einen eigenen Test. Die Technische Universität Chemnitz prüft in folgenden Sportarten: 60 Meter-Sprint, 2.000 bzw. 3.000 Meter-Lauf, Standweitsprung, Schwimmen, Geräteturnen und Parteiball. Bei der Universität Leipzig  ist zunächst die Schwimmbefähigung  durch Vorlage des Deutschen Jugendschwimmabzeichens in Silber oder höher oder des Deutschen Schwimmabzeichens in Silber oder höher nachzuweisen. Außerdem wird eine ärztliche Bescheinigung deiner Sporttauglichkeit verlangt. Die Feststellung der sportpraktischen Eignung ist als Mehrkampf mit zehn Prüfungsteilen (Gesamtkoordination, Körperspannung, Stützkraft, Kraftausdauer Arme, Schnellkraft Arme, Schnellkraft Beine, Schlagkoordination, Auge-Hand-Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer) angelegt.

14. Sporteignungsprüfung Sachsen-Anhalt

Um bei der Universität Halle zugelassen zu werden, musst du zunächst ein sportärztliches Attest vorlegen und dann die Prüfungen in den Sportarten Geräteturnen, Gymnastik/Tanz, Leichtathletik, Schwimmen und Sportspiele bestehen. Bei der Universität Magdeburg benötigst du auch ein ärztliches Attest, um an der Sporteingungsprüfung (Konditionstest, Bewegungskoordinationstest, Spielfähigkeitstest) teilnehmen zu können.

15. Sporteignungsprüfung Schleswig-Holstein

Im nördlichsten Bundesland gibt es auch keinen zentralen Sporteignungstest. Die Universität Flensburg prüft Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Zudem musst du den Nachweis über die allgemeine Schwimmfähigkeit erbringen. Die Prüfung der Universität Kiel umfasst folgende Sportarten: Klimmzüge, Geräteturnen, Gymnastik/Tanz, Leichtathletik, Schwimmen und Sportspiele.

16. Sporteignungsprüfung Thüringen

Bei der Friedrich-Schiller-Universität Jena muss die Eignung in folgenden Sportarten nachgewiesen werden: Geräteturnen (Grundsportart), Leichtathletik (Grundsportart), einem Mannschaftsspiel (Basketball, Fußball, Handball oder Volleyball) und einem Rückschlagspiel (Badminton, Tennis oder Tischtennis). Die Universität Erfurt prüft in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Geräteturnen und Sportspiele (Handball, Fußball, Volleyball, Basketball).

Wir können keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit geben.

 

nach oben