Scouting im Fußballsport (Hochschulzertifikat)

Die Spieler sind DAS Kapital der Vereine, wenn es darum geht zwischen Sieg und Niederlage, Erfolg und Misserfolg oder auch zwischen Klassenerhalt und Abstieg zu unterscheiden. Das im Scouting zum Einsatz kommende Personal ist vielseitig und bestens ausgebildet. Im Fußballsport überwiegen aber oftmals immer noch „Erfahrungen“ und das „Bauchgefühl“ bei der Auswahl/Verpflichtung von Spielern – die sog. Soft-Skills. Wir möchten dich mit diesem neuen Weiterbildungsprogramm in die Lage versetzen, theoretische Kenntnisse und Kompetenzen mit praktischen Erfahrungen zu verbinden.

Gerade für „kleinere“ Vereine, sei es im Profi- oder oberen Amateurbereich, mit geringen finanziellen Mitteln sind dieses Wissen und diese Erkenntnisse von unschätzbarem Vorteil! Nutze auch du diese einmalige und bisher einzigartige Möglichkeit, ausgebildeter Experte im Bereich „Fußball-Scouting“ zu werden.

Mit unserer Ausbildung wirst du dich von der Konkurrenz abheben!

 

Zielgruppe:

  • Vereine und Verbände:
    Mitarbeiter, die bereits im Bereich Spielanalyse oder Scouting tätig sind bzw. arbeiten möchten, finden Tätigkeitsfelder bspw. in Profi-Vereinen der Bundesligen, Nachwuchsleistungszentren oder in „ambitionierten“ Amateurvereinen. Auch für Trainer, Sportliche Leiter und Manager können diese Erfahrungen und erworbenen Kompetenzen von großem Nutzen sein.
  • Universitäten und Hochschulen:
    Studierende, die fußballinteressiert sind und eine Tätigkeit z.B. bei Vereinen suchen.
  • Medien:
    Mitarbeiter aus Medien-Agenturen, TV-Sendern, Hörfunk und Presse, die sich intensiver mit der Materie des Fußballsports auseinandersetzen wollen.
  • Sport-Agenturen und Dienstleistungsbranche
    Mitarbeiter, die Interesse haben leistungsorientierte Spieler zu suchen, zu analysieren und ggf. zu betreuen.
    Mitarbeiter, die im Bereich Spieldatenerhebung und „-veredelung“ oder Beratung tätig sind bzw. sein wollen.

 

Chancen und Risiken:

Wer unser Hochschulzertifikat „Scouting im Fußballsport“ durchläuft, erkennt, welche Chancen und Risiken dieser Bereich birgt. Theoretisch und wissenschaftlich fundiert eignen sich die Teilnehmer dieses Programms die benötigten Kenntnisse und Kompetenzen praxisnah und anwendungsorientiert an.

 

Ausgewählte Referenten:

 

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis
  • Erfahrungen in der Sportart Fußball, z.B. Trainertätigkeit, Spielerlaufbahn, Schiedsrichter, Scout
  • Interesse am Fußball und Scouting

 

Leistungen:

  • Modernes Weiterbildungskonzept, das praxisbezogene Handlungskompetenzen vermittelt
  • Innovativer Lernansatz, der die Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung garantiert
  • Modulare Weiterbildung mit 10 Präsenztagen und Lerneinheiten auf der Online-Lernplattform
  • Exzellente, multimediale Lernmaterialien
  • Ausstellung von Leistungsbescheinigungen und Hochschulzertifikat
  • Zugang zu exklusiven Experten aus der Praxis

 

 

Stimmen zum Hochschulzertifikat  „Scouting im Fußballsport“:

Prof. Dr. Jürgen Buschmann (Programmleiter):
„In fast allen höheren Berufssparten im leitenden Management gibt es heute ein SCOUTING – der Einsatz von Headhuntern ist oft die Regel. Das dort zum Einsatz kommende Personal ist vielseitig und bestens ausgebildet. Im Fußballsport überwiegen aber oftmals immer noch Erfahrungen und das Bauchgefühl bei der Auswahl/Verpflichtung von Spielern – die sog. Soft-Skills. Wir möchten Sie mit diesem neuen Weiterbildungsprogramm in die Lage versetzen, theoretische Kenntnisse und Kompetenzen mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. Neben einzelnen Spielern ist es so auch möglich, ganze Kader, Wettbewerbe und Ligen zu evaluieren. Die eigene Jugendabteilung – natürlich auch andere Talente – können erkannt und detailliert analysiert werden, um zum Beispiel aufzuzeigen, wer den Sprung als Berufsspieler schaffen könnte. Gerade für Vereine mit geringeren finanziellen Mitteln, sei es im Profi- oder oberen Amateurbereich, sind dieses Wissen und diese Erkenntnisse von unschätzbarem Vorteil! Nutzen auch Sie diese einmalige und bisher einzigartige Möglichkeit, ausgebildeter Experte im Bereich Fußball-Scouting zu werden.“

Urs Siegenthaler (2004-2018 Chefscout der Deutschen Fußballnationalmannschaft & Wissenschaftlicher Beirat):
„Ich bin voller Tatendrang. Ich bin bereit, Sie anzuschieben. Ich versuche, Sie zu begeistern. Wenn Sie bereit sind, mir zuzuhören und alles andere zu vergessen, werden diese Themen Sie so stark berühren wie mich. Alles, was ich mit Ihnen bespreche, hat nichts mit Theorie zu tun, sondern damit, dass wir am Ende über die Französische Revolution sprechen.“

Prof. Dr. Daniel Memmert (Deutsche Sporthochschule Köln & Wissenschaftlicher Beirat des Zertifikats):
„Eine fundierte Ausbildung für den Themenbereich Scouting halte ich für längst überfällig und ist für den Fußballsport unerlässlich, um den zukünftigen Anforderungen und Herausforderungen des Fußballmarkts gerecht zu werden. Insbesondere in Verbänden, Vereinen und Spielerberatungsagenturen sind Scouting-Fachkräfte sehr wichtige Arbeitskräfte.“

Pierre Littbarski (Markenbotschafter VfL Wolfsburg und ehemaliger Chefscout der Wölfe):
„Der Scout der Zukunft muss ein Multitalent sein. Er muss Live-Scouting, Datenverarbeitung und Persönlichkeitsanalyse beherrschen, um in einer schwierigen Marktsituation (hohe Ablösesummen, Schnelllebigkeit und Ergebnisdruck) effektiv Entscheidungen unter Zeitdruck zu treffen. Eine adäquate Ausbildung und Fachwissen sind dafür unerlässlich.“

 

Stimmen ehemaliger Absolventen:

„Das Hochschulzertifikat Scouting im Fußballsport stellt die Verbindung zwischen Theorie und Praxis her. Durch die ausgezeichneten Referenten, die stets mit statt nur zu uns geredet haben, ist ein lebendiger Austausch entstanden, von dem alle profitieren. Nach dem Hochschulzertifikat Spielanalyst im professionellen Fußball war das Zertifikatsprogramm mit dem Schwerpunkt Scouting für mich die ideale Ergänzung, um mich fachlich in meinem Bereich weiterzubilden und wichtige Kontakte zu knüpfen.“ – Philipp Pelka, Koordinator Scouting und Spielanalyse Holstein Kiel

 

Fakten:

  • Abschluss: Hochschulzertifikat
  • Dauer: 7 Monate
  • Top-Experten aus der Praxis
  • Anwendungsorientiert
  • Kosten: 495 € monatlich
  • Konzept: Semi-virtuell
  • Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016

 

« Zurück zum Profil von Internationales Fußball Institut

Kontakt

Anselm Küchle – Leiter Aus- & Weiterbildung Anselm Küchle – Leiter Aus- & Weiterbildung Telefon:
+49 89 999 79 67 83
E-Mail:
kuechle@international-football-institute.com

Fakten

• Standorte: München, Berlin, Hamburg, Dortmund/Unna, Treuchtlingen, Wien, Schaffhausen
• Top-Experten aus der Praxis
• Profitieren vom fußballspezifischen Netzwerk
• Mix aus Präsenzphasen und virtuellen Phasen
• Flexibilität
• Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016

Kostenloses Infomaterial anfordern

  • Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen *
  • Ich stimme der Verarbeitung und der Weitergabe der von mir vorstehenden angegebenen personenbezogenen Daten an die von mir ausgewählte Bildungseinrichtung zu. Ich willige ein, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um meine Anfrage zu bearbeiten und mich zu diesem Zwecke zu kontaktieren. Ich habe das Recht, diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen per Mail an datenschutz@karriere-im-sportmanagement.de zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund meiner Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. *
  • * Pflichtfelder
nach oben