Spielanalyse im Amateur- und Nachwuchsfußball (Institutszertifikat)

Das Berufsbild des Spielanalysten ist im professionellen Fußball inzwischen fester Bestandteil. Auch im Amateur- und Nachwuchsfußball nimmt die Bedeutung einer fundierten Spiel- und Taktikanalyse stetig zu, in den kommenden Jahren erwarten wir einen steigenden Bedarf. Speziell in der Nachwuchsförderung bieten auch individualtaktische und technische Analysen einen großen Mehrwert. Aus diesem Grund haben wir ein Zertifikatsprogramm entwickelt, das sich speziell mit den Anforderungen, Herausforderungen und individuellen Lösungen für den Amateur- und Nachwuchsfußball beschäftigt. Ausgehend von den sportwissenschaftlichen Grundlagen beschäftigen sich die Teilnehmer in den einzelnen Modulen intensiv mit der Videoaufnahme und -verarbeitung sowie Individual- und Gruppentaktik und Anwendungsmöglichkeiten der Spielanalyse. Um eine sowohl kurz- als auch langfristig erfolgreiche Entwicklung einer Mannschaft und der einzelnen Spieler zu gewährleisten, sind Kenntnisse und Kompetenzen in der Spielanalyse und den entsprechenden Subdisziplinen erforderlich. Diese werden in diesem Zertifikat theoretisch fundiert und praxisnah von Top-Experten vermittelt.

 

 

Zielgruppe:

  • Trainer & Co-Trainer
  • Medienvertreter
  • Fußballinteressierte
  • Sportlehrer
  • Schiedsrichter
  • (Sport-)studenten

 

Ausgewählte Berufs- und Tätigkeitsfelder:

  • Spielanalyse im Nachwuchs- & Amateurfußball
  • Trainer & Co-Trainer im Nachwuchs- & Amateurfußball
  • Scouting
  • Medien
  • Forschung & Bildung

Wer unser Institutszertifikat „Spielanalyse im Amateur- und Nachwuchsfußball“ durchläuft, erkennt, dass er im Verein klare Aufgaben und Verantwortungsbereiche hat und dazu entsprechende Kenntnisse und Kompetenzen benötigt, die er sich in diesem Programm theoretisch fundiert, aber praxisnah aneignen kann. Durch das Zertifikat erlangen unsere Teilnehmer wertvolle Kompetenzen im Bereich der Spielanalyse. Aufbauend kann das Hochschulzertifikat „Spielanalyst im professionellen Fußball“ absolviert werden.

 

Ausgewählte Referenten:

 

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

  • Qualifizierter Schulabschluss
  • Erfahrungen in der Sportart Fußball, z.B. Trainertätigkeit, Spielerlaufbahn, Schiedsrichter
  • Kurze Auflistung des sportlichen Werdegangs
  • Interesse am Fußball und der Spiel- & Taktikanalyse

 

Leistungen:

  • Modernes Weiterbildungskonzept, das praxisbezogene Handlungskompetenzen vermittelt
  • Innovativer Lernansatz, der die Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung garantiert
  • Modulare Weiterbildung mit 10 Präsenztagen und Lerneinheiten auf der Online-Lernplattform
  • Exzellente, multimediale Lernmaterialien
  • Ausstellung von Leistungsbescheinigungen und Institutszertifikat
  • Zugang zu exklusiven Experten aus der Praxis

 

Stimmen ehemaliger Absolventen:

„Ich habe vom Institutszertifikat persönlich viel für meine weitere berufliche Laufbahn mitnehmen können und dabei viele tolle Menschen kennenlernen dürfen. In jedem Modul fand ein reger Austausch sowie spannende Diskussionen zwischen den Teilnehmern und den Dozenten statt. Mit der Teilnahme am Lehrgang legt ihr einen guten Grundstein für das nachfolgende Hochschulzertifikat Spielanalyst im professionellen Fußball und habt die große Möglichkeit, euer Netzwerk im Fußball zu stärken.“ – Yakup Göksu, Jugendtrainer FC Schalke 04

„Im speziellen Gebiet der Spiel- und Taktikanalyse ist es heutzutage absolut notwendig sich neben den regulären DFB-Trainer-Lizenzen auch spezifisch in der Spielanalyse weiterzubilden. Das Institutszertifikat hat mir dabei geholfen, die Basics eines Spielanalysten zu verstehen und mit den verschiedenen Programmen zu arbeiten. Zudem konnte ich viel von der Erfahrung und der Expertise vieler interessanter und hochrangiger Dozenten aus dem Amateur- und Nachwuchsfußball lernen.“ – Ole Marschall, Spielanalyst Hertha BSC U19

„Das Institutszertifikat hat mir persönlich für den Einstieg in die Spielanalyse sehr viel gebracht. Das Zertifikat hat mir geholfen, das Basiswissen und das Arbeiten mit den verschiedenen Programmen eines Spielanalysten anzuwenden. Die Dozenten waren sehr gut und die verschiedenen Themen der Module sehr interessant. Ich durfte viele tolle und kompetente Menschen kennenlernen, mit denen ich mich heute noch austausche.“ – Thomas Steimer, Co-Trainer SSV Jahn Regensburg U19

 

Fakten:

  • Abschluss: Institutszertifikat
  • Dauer: 6 Monate
  • Top-Experten aus der Praxis
  • Anwendungsorientiert
  • Kosten: 299 € monatlich
  • Konzept: Semi-virtuell
  • Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016

 

« Zurück zum Profil von Internationales Fußball Institut

Kontakt

Anselm Küchle – Leiter Aus- & Weiterbildung Anselm Küchle – Leiter Aus- & Weiterbildung Telefon:
+49 89 999 79 67 83
E-Mail:
kuechle@international-football-institute.com

Fakten

• Standorte: München, Berlin, Hamburg, Dortmund/Unna, Treuchtlingen, Wien, Schaffhausen
• Top-Experten aus der Praxis
• Profitieren vom fußballspezifischen Netzwerk
• Mix aus Präsenzphasen und virtuellen Phasen
• Flexibilität
• Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016

Kostenloses Infomaterial anfordern

  • Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen *
  • Ich stimme der Verarbeitung und der Weitergabe der von mir vorstehenden angegebenen personenbezogenen Daten an die von mir ausgewählte Bildungseinrichtung zu. Ich willige ein, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um meine Anfrage zu bearbeiten und mich zu diesem Zwecke zu kontaktieren. Ich habe das Recht, diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen per Mail an datenschutz@karriere-im-sportmanagement.de zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund meiner Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. *
  • * Pflichtfelder
nach oben